Aktuell 🎧4. Dezember am MIK: Piesberger Spielzeugbörse mit Weihnachtszauber zurück

4. Dezember am MIK: Piesberger Spielzeugbörse mit Weihnachtszauber zurück

-

Hier den Artikel vorlesen lassen:

Dr. Vera Hierholzer und Helge Weber freuen sich auf die Spielzeugbörse mit Weihnachtsmarkt. / Foto: MIK

Am 4. Dezember lädt das Museum Industriekultur (MIK) nach einer coronabedingten Pause wieder zur Spielzeugbörse am Piesberg ein. In diesem Jahr geht die beliebte Veranstaltung im historischen Museumgebäude bereits in die 14. Runde. Besonderes Highlight: Neben der Spielzeugbörse wird es erstmals einen kleinen Weihnachtsmarkt mit Familienprogramm geben.

Am kommenden Sonntag (4. Dezember) können alle, die Spielzeug lieben, in der historischen Kulisse des Museums einen Tag lang nach Herzenslust bummeln, staunen, tauschen, sammeln, kaufen und verkaufen. Die perfekte Möglichkeit, besondere und einzigartige Weihnachtsgeschenke zu ergattern oder Platz im Kinderzimmer für Neues zu schaffen und mit einem eigenen Stand dabei zu sein. Los geht es um 10 Uhr.

Weihnachtsmarkt und regionale Geschenkideen

Erstmals findet draußen auf dem Gelände um das Museum am Fürstenauer Weg ein kleiner, romantischer Weihnachtsmarkt mit historischem Dampfkarussell, Musik, Glühwein, vielen Leckereien und Familienprogramm statt. Für vorweihnachtliche Klänge sorgen die elementare Bläsergruppe „BlasStars“ (um 11 Uhr) und das Saxophon-Ensemble „Saxtett“ (um 11:30 Uhr) der Musik- und Kunstschule Osnabrück.

In der Ideenschmiede des MIK können Kreative Upcycling-Weihnachtskarten mit wiederverwerteten Milchtüten selbst drucken und Weihnachtsschmuck aus Naturmaterialien basteln. Maschenkunst präsentiert die „Maschen-Gilde Osnabrück & Friends“ mit Baumschmuck, exklusiven Taschen und Wärmendem für Kopf, Fuß, Herz und Hand. „Alpakos“ bietet Alpakawollprodukte und andere Geschenkideen an.

Stanplätze noch bis zum 2. Dezember buchbar

Bei der Spielzeugbörse werden Spielzeuge aller Art von gestern und heute gehandelt – ausgenommen ist Kriegsspielzeug. Familien und Kinder mit gut erhaltenem Spielzeug, Sammler von Modelleisenbahnen und Liebhaber alter Puppen, Kaufmannsläden und Blechspielzeug bieten ihre großen und kleinen Schätze an. Eine Standanmeldung für die Spielzeugbörse ist bis Freitag (2. Dezember) möglich. Die Standgebühr beträgt 5 Euro. Anmeldung und Infos sind telefonisch unter 0541/122 447 oder per Mail möglich. Eintritt für die Spielzeugbörse liegt bei 5 Euro (ermäßigt 3 Euro), für Kinder frei. Der Weihnachtsmarkt auf dem Museumsgelände hat bei freiem Eintritt von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Parkgelegenheiten stehen auf dem Parkplatz unterhalb des Haseschachtgebäudes am Fürstenauer Weg und auf der Vosslinke (Zufahrt vom Süberweg) ausreichend zur Verfügung.

PM
PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

VVO Grünkohlstammtisch 2023: „Wir freuen uns über alle neuen Gesichter“

Seit 1954 ist der Grünkohlstammtisch des Verkehrsvereins Osnabrück (VVO) eine der wichtigsten Netzwerkveranstaltungen der Region – 69 Jahre nach...

Zoo Osnabrück zählt erneut seine Tiere: Über 2.600 Tiere leben am Schölerberg

Auch zum Ende des vergangenen Jahres zählte der Osnabrücker Zoo wieder seinen Tierbestand. Hierbei werden sowohl die Arten, als...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen