Osnabrück 34-Jähriger masturbiert im Zug nach Osnabrück vor vier minderjährigen...

34-Jähriger masturbiert im Zug nach Osnabrück vor vier minderjährigen Mädchen

-

Gestern, am 21. Juli 2020, konnte die Bundespolizei am Osnabrücker Hauptbahnhof einen Exhibitionisten festnehmen. Er hatte im Zug nach Osnabrück vor vier Minderjährigen masturbiert.

Die Bundespolizei hat gestern am frühen Abend einen 34-jährigen Mann vorläufig festgenommen, der in einem Regional-Express vor einer Gruppe weiblicher Jugendlicher masturbiert hatte. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der 34-jährige Deutsche auf der Zugfahrt von Bremen nach Osnabrück entblößt und vor den Augen von vier jungen Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren selbst befriedigt. Die vier Teenagerinnen meldeten sich beim Zugbegleiter des Zuges, der sofort die Bundespolizei verständigte. Bei Ankunft des Zuges im Hauptbahnhof Osnabrück gegen 18:26 Uhr wurde der Mann bereits von den Bundespolizisten erwartet und vorläufig festgenommen.

Mann bereits polizeibekannt

Gegen den polizeibekannten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sofern weitere Personen durch den 34-Jährigen belästigt worden sind, werden diese gebeten sich unter der Telefonnummer 0541-331280 bei der Bundespolizei in Osnabrück zu melden.

PM
Täglich erreichen uns dutzende Pressemitteilungen, von denen wir die auswählen, die wir für unsere Leser für relevant und interessant halten. Sofern möglich ergänzen wir die uns übermittelten Texte. Sofern nötig kürzen wir allzu werberische Aussagen, um unsere Neutralität zu wahren. Für Pressemitteilungen der Polizei gilt: diese werden bei Fahndungsaufrufen oder Täterbeschreibungen grundsätzlich nicht gekürzt.

aktuell in Osnabrück

GOLDBECK Parking Services investiert in Parkhaus-Leitstand am Flughafen Münster/Osnabrück

Die auf Parkraum-Bewirtschaftung spezialisierte GOLDBECK Parking Services (GPS) GmbH hat die bestehende Leitstelle am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) ausgebaut und...

Osnabrück Wüste: Kind von Pkw angefahren und schwer verletzt

Heute, am 28. September 2020, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall im Osnabrücker Stadtteil Wüste. Ein Kind wurde von...

Corona: Bundesländern fehlt Personal für Kontaktnachverfolgung

Foto: Corona-Warn-App, über dts Berlin (dts) - Viele Bundesländer haben bis heute nicht genügend Personal zur Kontaktnachverfolgung bei Coronavirus-Infektionen....

Neuer VW-Markenchef: “Sind weit von ruhigem Fahrwasser entfernt”

Foto: Volkswagen-Werk, über dts Wolfsburg (dts) - Der neue Vorstandschef der Marke Volkswagen, Ralf Brandstätter, sieht die Autoindustrie wegen...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost

Kostenfrei
Ansehen