Unbekannte Täter haben die öffentliche Beleuchtung am Botanischen Garten zerstört. Die SWO Netz GmbH muss insgesamt 23 Kegelleuchten an der Gutenbergstraße und der Edinghäuser Straße ersetzen. Der Schaden durch den Leuchten-Vandalismus beträgt knapp 10.000 Euro.

Die Täter hatten die Leuchten vermutlich am ersten Mai-Wochenende mit nicht abwaschbarer Lackfarbe besprüht. Eine Reinigung ist nicht möglich, so dass alle Leuchten komplett ersetzt werden müssen. „Wir sind für Hinweise auf den oder die Täter dankbar“, sagt Burghard Gutowski, Leiter Netzplanung bei der SWO Netz GmbH. „Generell gilt: Wer Störungen oder gar Vandalismus an der öffentlichen Beleuchtung bemerkt, kann sich jederzeit bei uns in der Netzleitstelle und natürlich auch bei der Polizei melden.“ Die Netzleitstelle ist rund um die Uhr telefonisch unter 0541 2002-2010 erreichbar. „Die mutwillige Zerstörung der Leuchten ist jedenfalls nicht nur wegen der Kosten ärgerlich“, so Gutowski weiter. „Der dortige insbesondere von Spaziergängern und Radfahrern stark genutzte Bereich am Westerberg muss vorerst mit einer stark eingeschränkten Beleuchtung auskommen.“