Aktuell 1. Open Air Kino im Osnabrücker Zoo gestartet

1. Open Air Kino im Osnabrücker Zoo gestartet

-

Am 1. August startete das Open Air Kino im Osnabrücker Zoo mit „Deadpool 2“ – auf Grund des eher mäßigen Wetters mit kleiner Besucherzahl. Bis zum 5. September sind zwischen Affen, Tigern und Co. drei Mal die Woche tierische, lustige oder spannende Filme auf großer Leinwand zu sehen.

Zu ausgewählten Vorführungen wird es ein passendes Rahmenprogramm, wie Horror-Figuren, tierische Walking-Acts oder einen Aquaman-Darsteller zu sehen geben.

Filme in tierische Atmosphäre

„Das Open Air Kino ist für uns ein ganz neues Veranstaltungsformat und wir sind sehr gespannt, wie es ankommt“, erzählt Jennifer Ludwig, Veranstaltungsfachwirtin im Zoo Osnabrück. In Zusammenarbeit mit der Filmpassage werden in tierischer Atmosphäre jeden Donnerstag, Freitag und Samstag aktuelle Filme präsentiert. Der Zoo ist dafür ab 18.30 Uhr für die Besucher geöffnet, die Vorführungen beginnen jeweils mit dem Sonnenuntergang.

„König der Löwen“ für die Löwen

Die Einnahmen auf dem Open Air Kino kommen dem Verein Löwen für Löwen zu Gute, der Spenden für den Umbau des Löwengeheges sammelt. Da passt es perfekt, dass der aktuell beliebteste Film „König der Löwen“ ist. „Der erste Termin für König der Löwen war unglaublich schnell ausverkauft, sodass wir am 1. September eine zweite Vorführung ins Angebot aufgenommen haben,“ berichtet Klaus Korte von der Filmpassage Osnabrück. „Doch auch dieser Termin ist bereits ausverkauft, sodass es am 5. September eine dritte Vorstellung geben wird.“ Für diesem Termin gibt es noch Karten, allerdings sind rund Zweidrittel bereits verkauft.

Zusätzliche Highlights

Neben den Filmen bietet der Zoo verschiedene Programmpunkte und Highlights. So werden zum Beispiel bei „Friedhof der Kuscheltiere“ und „ES“ Erschrecker für einen zusätzlichen Gänsehautfaktor sorgen. Zur Vorführung von Aquaman wird ein Aquaman-Darsteller im Zoo unterwegs sein, mit dem die Besucher Fotos machen können. Am 24. August wird es mit dem Film „Pets 2“ und den Walking-Acts tierisch. Zusätzlich wird es zu allen Vorstellungen einen Foto-Point geben. Hier können die Zuschauer die zukünftigen Sitze des Kinos „Hall of Fame“ am Bahnhof testen.

Die Tickets kosten 16,50 Euro im Vorverkauf und 17,50 Euro an der Abendkasse und beinhalten sowohl den Film, als auch den Eintritt in den Zoo. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Osnabrücker Zoos.


Sophie Scherler
Sophie Scherler ist seit März 2018 Redakteurin bei der Hasepost. Zwei Jahre zuvor zog sie für ihr Studium der Sozialwissenschaften nach Osnabrück. Ihren Abschluss wird sie im nächsten Jahr machen. Danach strebt sie ein crossmediales Volontariat bei einem großen Medienunternehmen an.

aktuell in Osnabrück

“Parkplatz-Wanze”: In Osnabrück könnten Parkplätze demnächst Politessen anrufen

In der Dielingerstraße und in der Lortzingstraße wurden auf dem Pflaster der Ladezonen in den vergangenen Tagen Sensoren montiert,...

Papageien an der Hase! Modehaus L&T zeigt Solidarität mit dem Zoo Osnabrück

Die Zoo-Lights sind "das" Highlight der dunklen Jahreszeit, doch die aktuellen Corona-Maßnahmen sorgen für eine Zwangspause auch für diese...

Meiste Bundesländer mauern bei Ende der Staatsleistungen an Kirchen

Foto: Katholischer Pfarrer in einer Messe, über dts Berlin (dts) - In der Debatte um eine Beendigung der alljährlichen...

Illegale Eineisen über Kanaren binnen Jahresfrist verzehnfacht

Foto: Fahrwerk einer Boeing 747-400, über dts Brüssel (dts) - Die Kanarischen Inseln entwickeln sich immer mehr zu einem...

 

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Hasepost Zeitung für Osnabrück

Kostenfrei
Ansehen