Deutschland & die Welt 1. Bundesliga: Freiburg schlägt Mönchengladbach

1. Bundesliga: Freiburg schlägt Mönchengladbach

-





Foto: Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), über dts

Freiburg (dts) – Zum Auftakt des 30. Spieltags der 1. Fußball-Bundesliga hat der SC Freiburg gegen Borussia Mönchengladbach mit 1:0 gewonnen. Die Gäste machten von Anfang an Druck und schnürten die Freiburger hinten ein, die kaum mal selbst Nadelstiche setzen konnten. In der 16. Spielminute hatte Gladbach die bis dahin beste Chance, als sowohl Alassane Plea als auch Lars Stindl an Alexander Schwolow scheiterten.

In der 26. Minute verlängerte Florian Neuhaus einen Schuss von Patrick Herrmann ins Freiburger Tor, stand dabei aber klar im Abseits. Die Borussia spielte schnell und zielgerichtet nach vorne, die Riesenchance zur Führung hatte aber kurz vor dem Pausenpfiff der Freiburger Lucas Höler, scheiterte aber am glänzend parierenden Yann Sommer. Freiburg hielt in Halbzeit zwei etwas besser dagegen und hätte in der 49. Minute durch einen Distanzschuss von Robin Koch erneut fast den ersten Treffer erzielt, Marcus Thuram verpasste auf der anderen Seite in der 53. Minute knapp die Führung der Gäste. Nur Sekunden nach seiner Einwechslung war es dann Nils Petersen, der in der 59. Minute nach einem Grifo-Freistoß das erste Tor des Abends für den SC einköpfte. In der Folge bemühte sich Gladbach um den Ausgleich, geriet in der 68. Minute aber sogar in Unterzahl, als Alassane Plea nach einem groben Foulspiel die gelb-rote Karte sah, nachdem er in Halbzweit eins wegen Ballwegschlagens verwarnt worden war. In der Folge des Platzverweises richtete sich Gladbach-Sportdirektor Max Eberl lautstark an den Vierten Offiziellen und erhielt daraufhin die rote Karte von Schiedsrichter Markus Schmidt. Die Borussia versuchte danach dennoch alles, konnte aber am Ende sogar froh sein, dass die Breisgauer ihre Kontermöglichkeiten nicht nutzten, als beispielsweise Höler aus kurzer Distanz nur Sommer anköpfte. Insgesamt schmeichelhaft erkämpfte sich die Elf von Christian Streich leidenschaftlich letztlich drei Punkte. Mit dem Sieg festigt Freiburg Tabellenrang acht, während Mönchengladbach auf dem vierten Platz verbleibt.


dts Nachrichtenagentur
Ein Artikel der Nachrichtenagentur dts.

aktuell in Osnabrück

Großer Geldbetrag wartet im Fundbüro Osnabrück auf rechtmäßigen Eigentümer

Bereits Ende April hat jemand im Osnabrücker Stadtgebiet Bargeld im unteren fünfstelligen Bereich gefunden und beim Fundbüro der Stadt...

Erneut ein Corona-Toter und wieder mehr Patienten im Krankenhaus in der Region Osnabrück

Nach 23 Tagen relativer Ruhe verzeichnet die Region Osnabrück wieder einen Toten in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Die Gesamtzahl...

Welthungerhilfe fürchtet Verschärfung der Hungerkrise

Foto: Kinder in einem Slum, über dts Bonn (dts) - Die Welthungerhilfe hat vor einem Anstieg der Zahl der...

EU-Kommission senkt Wirtschaftsprognose

Brüssel (dts) - Die dts in Halle (Saale) verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Brüssel: EU-Kommission senkt Wirtschaftsprognose ....

Diese Artikel gefallen Ihnen sicher auch ...Lesenswert!
Empfohlen von der Redaktion

Contact to Listing Owner

Captcha Code